Perfekte Portraits mit diesem Photoshop-Tipp

Perfekte Portraits mit diesem Photoshop-Tipp

Du liebst es Portraits zu fotografieren, aber irgendwie gefällt dir das Endergebnis nicht? Wir verraten dir, wie du endlich perfekte Potraits erstellst. 

Öffne dein Foto in Photoshop. Unter dem Punkt „Belichtung“ kannst du nun zunächst das Foto so bearbeiten, dass die Belichtung stimmt. Wenn du im Vorfeld deine Portraits immer etwas unterbelichtest, hast du in der Nachbearbeitung mehr Möglichkeiten, da du mit der Unterbelichtung mehr Bildinformationen erhalten kannst. 

Wenn du nun noch etwas am Kontrastregler drehst und deinem Bild damit mehr Dynamik verpasst, wirst du dem perfekten Portrait immer näher kommen. Beachte, dass du nicht zu sehr an den Reglern drehen solltest, denn sonst wirkt ein Bild sehr schnell übersättigt und fast wie eine HDR Aufnahme mit zu starken Kontrasten. 

Du kannst bei deinem Portrait auch mit etwas Beauty-Retusche arbeiten. Dazu kannst du kleine Pickelchen entfernen und die Augen mit der partiellen Korrektur etwas hervorheben. Achte aber auch hier darauf, dass du weder das Gesicht zu stark weichzeichnest, noch die Augen zu sehr kontrastierst. So wirkt das Bild nämlich leider ziemlich schnell unnatürlich.

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.