Letzte Beiträge

So kannst du dein fotografisches Auge trainieren

So kannst du dein fotografisches Auge trainieren

Fast jede/jeder besitzt heutzutage und fotografiert regelmäßig damit. Zu einem guten Foto gehört aber nicht nur eine funktionierende Kamera, sondern auch ein guter Blick für ein tolles Motiv. Viele haben bereits das Talent dafür, doch einige müssen ihr Auge erst etwas schulen, damit wirklich tolle […]

Lens Flares & Bokeh – Bring deine Fotografie auf ein neues Level

Lens Flares & Bokeh – Bring deine Fotografie auf ein neues Level

Bokeh, woher kommt dieses Wort eigentlich? Ursprünglich stammt dieses Wort aus dem Japanischen und bezeichnet damit die Qualität eines unscharfen Bildes. Damit ist aber nicht nur die Unschärfe gemeint, sondern die Art. Manchmal entstehen wunderschöne Lichtkreise, welche meist nur bei relativ offenblendigen Fotografien entstehen.  Es […]

So machst du auf Anhieb bessere Fotos

So machst du auf Anhieb bessere Fotos

Besser fotografieren wirst du nicht, wenn du dir fähigkeiteneine teurere, oder bessere Kamera kaufst, sondern nur, wenn du an deinen eigenen Fähigkeiten arbeitest. 

1. Das Motiv

Die Motivauswahl ist wichtig und entscheidend darüber, wie dein Bild am Ende aussieht. Überlege dir vorher, wie du etwas fotografieren willst.  Neben der Motivauswahl ist es auch von Vorteil, wenn dein Foto eine Message hat, eine Geschichte erzählt. Natürlich ist das nicht immer möglich, aber es gibt sehr viele Fotos aus der Historie, welche qualitativ nicht gut sind, jedoch eine Geschichte erzählen.

2. Das richtige Licht

Das richtige Licht ist entscheidend für dein Foto. Ein schöner Sonnenaufgang, die Dämmerung, oder ein tolles Wolkenbild. Versuche das beste Licht einzufangen und du wirst sehen, dass deine Fotos dadurch besser werden.

3. Mache viele Bilder

Versuche in jeder, dir möglichen Situation, zu fotografieren. Je mehr du übst, desto besser wirst du werden.  

4. Reflektieren

Hinterfrage deine Motive, deine Ideen und Fotos. Es ist nicht verkehrt, etwas selbstkritisch zu sein und immer wieder aus seinen Fehlern zu lernen.

5. Lerne manuell zu fotografieren

Die manuelle Fotografie ist wichtig, um deine Kamera zu verstehen und vor allem besser fotografieren zu können. Es ist definitiv kein Hexenwerk manuell zu fotografieren und wenn du eine Weile übst, wirst du schnell merken, wie einfach es sein kann.

6. Achte auf deine Objektivauswahl

Zu den meisten Kameras gehört ein einfaches Kit-Objektiv. Mit diesen kannst du Objekte heranzoomen und musst nicht viel über dein Bild nachdenken. Lege dir lieber Festbrennweiten zu, denn mit diesen musst du dich definitiv mehr bewegen und auch mehr über deine Motive nachdenken.

7. Weniger ist mehr

Brauchst du wirklich 10 Objektive, mehrere Kameras und anderes technisches Equipment? Manchmal ist weniger mehr und deshalb solltest du dein Equipment verkleinern und zum Fotografieren nicht alles bei dir tragen. Das würde dich nur behindern.

Die besten Einsteiger-Tipps für Portraitfotografie

Die besten Einsteiger-Tipps für Portraitfotografie

ie Portraitfotografie gilt als Königsdisziplin unter Fotografen. Kein Wunder – hierbei kommt es nicht nur auf das Geschick mit der Kamera an, sondern vor allem darauf, das Model bei Laune zu halten, es in die optimale Posen zu dirigieren und dann im richtigen Moment abzudrücken. […]

So entstehen tolle Winterbiler

So entstehen tolle Winterbiler

Im Winter ist das Licht besonders schön. Deshalb solltest du zu dieser frostigen Jahreszeit unbedingt deine Kamera schnappen und raus gehen. Wichtig ist, dass du deine Winterbilder richtig belichtest. Du solltest darauf achten, dass du nicht zu viel Himmel auf dein Bild nimmst und lieber […]

Ohne Stativ fotografieren – So gehts.

Ohne Stativ fotografieren – So gehts.

Fotografieren ohne Stativ ist möglich und das sogar fast immer. Klar ist, das Fotografieren ohne Stativ macht mehr Spaß und du bist einfach flexibler und beweglicher. Selbstverständlich erreichst du mit einem Stativ mehr Schärfe im Bild, jedoch behindert es dich oft auch bei der Motivauswahl.

Hier folgen nun die Tipps, welche dir helfen, tolle Fotos auch ohne Stativ hinzubekommen:

– schlechtes Licht: Drehe die Iso-Zahl etwas höher
– beim Auslösen solltest du kurz die Luft anhalten
– stelle die richtige Belichtungszeit ein 
– in dunklen Räumen solltest du von Vornherein den ISO-Wert erhöhen-
– falls deine Kamera einen Bildstabilisator hat, solltest du diesen nutzen
– leg dir lichtstärkere Objektive zu

Es gibt natürlich trotzdem immer wieder Situationen, in welchen du ein Stativ benötigst, besonders bei Langzeitbelichtungen von Wasserfällen, den nächtlichen Sternenhimmel, Seen oder allgemein Nachtaufnahmen mit sehr wenig Licht.

So fotografierst du Nordlichter

So fotografierst du Nordlichter

Es ist wieder die Zeit der Nordlichter angebrochen und diese bekommst du nun besonders  gut im Norden unserer Erde zu sehen. Im europäischen Raum kannst du davon ausgehen, dass du in Island, Norwegen, Schweden und Finnland Nordlichter zu sehen bekommst. Die wunderschönen grünen Lichter sehen […]

Schöne Fotos, trotz chaotischer Umgebung

Schöne Fotos, trotz chaotischer Umgebung

Du hast eine Homesession geplant, aber die Location ist einfach nicht aufgeräumt? Du wolltest eigentlich draußen shooten, aber das Wetter lässt es nicht zu? Wenn du darauf angewiesen bist, indoor zu shooten, solltest du einige Dinge beachten. Vor allem ist es wichtig, dass du dir […]

5 coole Geschenkideen für Foto-Verrückte

5 coole Geschenkideen für Foto-Verrückte

Was soll ich bloß schenken? Stellst du dir auch immer wieder diese Frage, sobald es um den Geburtstag eines lieben Menschen geht? Geschenkesuche kann ziemlich anstrengend sein und genau deshalb wollen wir dir Ideen vorschlagen, die jedes Fotografen-Herz höher schlagen lassen.

1. Ein Kameragurt

Es gibt mittlerweile unzählige Kameragurte auf dem Markt, aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Mustern. Besonders beliebt sind Ledergurte. Diese sehen nicht nur hochwertig aus, sondern sind auch äußerst robust.

2. Thermobecher in Objektivform

Ein Schluck Kaffee aus einem Objektiv gefällig? Bitte was? Ja, das geht wirklich mit einem Thermobecher in Form eines Telefobjektivs. Eine echt coole und super witzige Geschenkidee.

3. Universal-Objektivkappe

Jeder Fotograf kennt das Problem der verlorenen Objektivkappen. Irgendwo gehen sie immer mal verloren und irgendwann hat man keine Lust mehr, immer wieder Neue zu bestellen. Mittlerweile gibt es Objektivkappen, welche elastisch sind und auf so gut wie jedes Objektiv passen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie extrem gut halten und nicht so schnell verloren gehen können.

4. Ein Foto-Workshop

Man lernt nie aus und deshalb ist ein Foto-Workshop die perfekte Möglichkeit einen Fotografen glücklich zu machen.

5. Ein Bilderband

Es gibt unzählige tolle Fotobücher, welche immer wieder inspirieren und Ideen für neue Fotoshootings schaffen. Ein echter Fotograf sollte ein Fotobuch zu Hause haben, denn was gibt es Schöneres, als wunderschöne Fotos abgedruckt zu sehen.

3 Tipps für dein Instagram Portfolio

3 Tipps für dein Instagram Portfolio

In Zeiten von Social Media ist die Online-Präsenz eines Fotografen nicht mehr wegzudenken. Deine Fotos sind dein Aushängeschild und dein Portfolio zeigst du am besten dem Internet. Es gibt keine günstigere und erfolgreiche Möglichkeite mit deinen Fotos erfolgreich zu werden. Instagram ist mittlerweile eine der […]